Gesunde Hunde-Ernährung

Das richtige Hundefutter versorgt Ihren Vierbeiner optimal mit allen notwendigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen und trägt somit maßgeblich zur Fitness und Gesundheit Ihres Hundes bei.


Die Ernährung muss jedoch an die unterschiedlichen Lebensphasen, die Rasse und Aktivität des Hundes angepasst sein, um Gewichts- und Verdauungsprobleme vorzubeugen. So sollte das Futter für erwachsene Hunde vor allem pflanzliche Bestandteile sowie Fleisch enthalten. Gekochtes Fleisch von Huhn, Lamm oder Rind liefern die wichtigen Proteine. Im Hundefutter enthaltene Getreideflocken, gekochter Reis, Nudeln, Kartoffeln, Gerste- oder Roggenschrot versorgen Ihren Hund mit den notwendigen Kohlenhydraten.

Video „Hundeernährung: Hunde richtig füttern“

Frische Gemüsesorten wie Karotten, rote Beete oder Kohlrabi können Hundefutter aufwerten und als zusätzliche Kohlenhydratlieferanten dienen. Ballaststoffe sind insofern wichtig, da sie die Verdauung  Ihres Hundes anregen und in Schwung bringen. Verdauungsprobleme können auch vorgebeugt werden, indem das Futter vor dem Verzehr erhitzt wird, da es gekocht leichter verdaulich ist.

PLATINUM Hundefutter im NapfGutes Hundefutter erkennen Sie zudem an einer ausgeglichenen Mischung tierischer und pflanzlicher Fette. Der Markt bietet eine sehr große Auswahl an Nass- und Trockenfutter, wobei auch die Preise sehr stark variieren . Ob Hundefutter vom Discounter oder Luxushäppchen – Hundebesitzer haben die Qual der Wahl und suchen oftmals lange nach dem passenden Futter für ihren Hund. Doch haben sie dieses erst einmal gefunden, sollten sie auch dabei bleiben, um die Gesundheit Ihres Hundes zu erhalten.

Manche Hunde sind sehr wählerisch, was das Fressen angeht. Andere sehr genügsam. Da kann es auch einmal das Schnäppchenangebot sein. Der Preis spielt nicht immer eine entscheidende Rolle, ob der Hund sich gut und vollwertig ernährt. Auch die Sparangebote diverser Discounter können qualitativ einwandfreies Futter enthalten. Eventuell muss man bei der Verpackung oder dem Geruch des Hundefutters Abstriche machen. Aber man muss definitiv kein Vermögen ausgeben, um den Vierbeiner gesund zu füttern und ihm alle lebensnotwendigen Nährstoffe zu geben.


Bildnachweis: Titelbild: ©Shutterstock – Africa Studio; alle anderen ©Schwarzer.de

Über Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Comments are closed.