Hundestrände: die Schönsten an Nordsee, Ostsee, Gardasee und Adria

Viele Tierbesitzer fahren gerne mit ihren Lieblingen in Urlaub. Da hat man so richtig Zeit zum Toben und Herumtollen. Oftmals bieten Hotels heutzutage die Möglichkeit, die Fellnase mit zu bringen und gemeinsam den Urlaub zu erleben. So muss der Liebling nicht ins Hundehotel und kann die ganze Zeit dabei sein. Besonders viel Spaß macht der Urlaub, wenn man am Strand – also am Wasser, Fluss, See oder Meer – herumtollen kann.

Hundestrände in Deutschland

Hundestrände: an Nordsee, Ostsee, Gardasee und Adria

Hundestrände: an Nordsee, Ostsee, Gardasee und Adria

Viele Hundestrände bieten ideale Urlaubsbedingungen. Wir haben hier eine Liste von Hundestränden in Deutschland und Europa zusammengetragen. Und wir sagen Ihnen auch, worauf Sie bei der Auswahl Ihrer Urlaubsdestination achten sollten. Wir haben aus der Vielzahl hier eine Auswahl der schönsten Hundestrände aufgeführt. Natürlich gibt es noch viele weitere Strände, die es zu entdecken lohnt. Aber vielleicht schauen Sie sich schon mal unsere Auswahl der schönsten an. Sie kennen noch einen Strand, der Ihnen total gut gefallen hat? Dann bitte hier als Kommentar unten drunter eintragen. Lieben Dank schon mal.

Hundestrände an der Ostsee

Hundestrände an der Ostsee.

Hundestrände an der Ostsee.

  1. Hundestrand in Ahlbeck auf der Ostseeinsel Usedom

    Ganz in der Nähe der Grenze zu Polen gelegen ist der 500 meter lange Sandstrand, den Sie sehr gut zu Fuß erreichen können. Der Parkplatz ist nur 500 Meter entfernt. Der Strand ist gebührenpflichtig, jedoch sind die Gebühren in der Kurabgabe bereits enthalten. Hier besteht Leinenpflicht und Sie erhalten auch Hundetoilettenbeutel.

    Der Imbiss vor Ort nimmt Ihre Wünsche entgegen. Wenn Sie jedoch jemanden suchen, der Ihre Wünsche auch erfüllen kann, dann sollten Sie Uwe’s Fischerhütte am Strand aufsuchen. Er liegt direkt an der Promenade, gegenüber der Bismarckstraße. Bin selbst schon drin gewesen, vorbehaltlos zu empfehlen, was ich vom Touri-Imbiss nicht gerade behaupten kann. Zudem ist seine Hütte recht stylisch mit echtem Fischerflair. Dort ist man nicht nur gerne sondern sitzt auch mal gemütlich ein Stündchen oder so zwischen den Dünen und genießt das Leben im hier und jetzt.

    Ausflüge unternimmt man allhier an die polnische Küste, nach Swinemünde. Ganz so weit muss man nicht laufen, denn in Ahlbeck selbst gibts auch ne Menge zu sehen: das Muschelmuseum oder die Seebrücke, die auch ein pittoreskes Restaurant trägt. Nicht genug? dann hier anrufen: Kurverwaltung Seebad Ahlbeck, Dünenstraße 45, 17419 Seebad Ahlbeck: Rufnummer 038378 / 499350.

  2. Strand bei Rostock-Warnemünde, Strandblock 10 und 11

    Bei Rostock-Markgrafenheide finden Sie den Strand Hohe Düne. Es ist vorwiegend ein Sandstrand, der stellenweise jedoch auch sehr steinig sein kann. Er hat eine Länge von etwa 200 Metern. Hier besteht Leinenpflicht. Einen Parkplatz finden Sie direkt am Hundestrand, für den keine Benutzungsgebühr erhoben wird.

    Auch hier erwartet Sie ein Imbiss, aber auch in nur 200 Metern Entfernung gelangen Sie zum Newport Fisch am Yachthafen. Entscheiden Sie selbst.

    Wandern und Radeln in den Wäldern der Rostocker Heide steht auf dem Freizeitprogramm und natürlich auch Volleyball, ganz wie Sie mögen. Rostock ist Deutschlands waldreichste Stadt, Sie werden es merken. Besuchen Sie auch mal das Seebad Warnemünde mit seiner Mole und den Leuchtturm. Das historische Stadtzentrum der Hansestadt Rostock ist mit 13 Kilometern etwas weiter weg. Allerdings finden Sie dort viele Sehenswürdigkeiten und auch das Shoppen ist hier ein Genuss. Mehr Infos gibt die Tourist-Information Warnemünde, Am Strom 59 / an der Ecke zur Kirchenstraße in 18119 Rostock-Warnemünde, die sie per Telefon 0381 / 548000 erreichen.

  3. Hundestrand Niendorf am Timmendorfer Strand

    Ganz in der Nähe des Vogelpark-Parkplatzes finden Sie den Hundestrand Niendorf. Der 250 Meter lange Sandstrand ist etwa 3 Minuten vom Niendorfer Hafen entfernt. Sie parken direkt dort, am besten auf dem Parkplatz des Vogelparks. Die Benutzung des Strandes ist gebührenfrei.

    Ein Imbiss ist ebenso wie die Hundetoilettenbeutel vorhanden. Aus kulinarischer Sicht empfehlen wir jedoch mehr Johannsens Restaurant in der Strandstraße als den „place-to-be“.

    Ausflüge unternehmen Sie zum Vogelpark Niendorf oder zum Eselpark Nessendorf, die angeleinte Hunde betreten dürfen. Sea Life wäre auch sehr schön, aber da dürfen unsere Fellnasen die Schuppennasen nicht besuchen. Mehr News gibts bei der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus GmbH am Timmendorfer Platz 10 in 23669 Timmendorfer Strand. Anrufen können Sie da unter 04503 / 35770.

Hundestrände an der Nordsee

Hundestrände an der Nordsee.

Hundestrände an der Nordsee.

  1. Norddorf auf der Norseeinsel Amrum

    Der Hundestrand liegt ganz in der Nähe der Surfschule. Es ist ein etwa einen Kilometer langer Sandstrand, auf dem man prächtig toben kann. Bitte beachten: es herrscht Leinenpflicht. Der Parkplatz ist etwa 500 Meter entfernt. Die Benutzungsgebühren sind bereits in der Kurabgabe enthalten. Vor Ort erhalten Sie auch Hundetoilettenbeutel.

    Für Herrchen und Frauchen gibts einen Imbiss und zwei gute Restaurants: Das Restaurant „Strand 33“ und das Hotel-Restaurant „Seeblick„.

    Wenn Ihnen nach Sport zumute ist, dann können Sie sich auch in der Kite- und Surfschule verlustieren. Oder Sie spielen Beachvolleyball. Für Kinder und Junggebliebene gibt’s auch das Trampolin. Ein Spielplatz ist ebenfalls da und Strandkörbe können Sie auch mieten.

    Ausflug gefällig? Dann geht’s ab zum Leuchtturm oder zur Amrumer Windmühle oder zum Öömrang Hüs. Das Öömrang Hüs ist Museum, Standesamt und noch einiges mehr zugleich. Ansonsten kann man noch die Besichtigung der St. Clemens-Kirche empfehlen.

    Woher wir das wissen? Hier ist der Quell unserer Weisheit, der Ihnen auch offen steht:
    Amrum-Touristik Norddorf, Ual Saarepswai 7, 25946 Norddorf auf Amrum, Tel. 04682 / 94700

  2. Nordseeinsel Husum

    Diese beiden Hundestrände finden Sie ganz in der Nähe des Ortskerns. Er liegt in Richtung Westen am Dockkoog und am Badesteg Dockkoogspitze. Es sind zwei Grasstrände von etwa sechzig Metern Länge. Auch hier herrscht Leinenpflicht. Auch hier sind Hundetoilettenbeutel vorhanden. Der Parkplatz liegt etwa 100 Meter vom Dockkoog und etwa 500 Meter vom Badesteg entfernt.

    Fürs leibliche Wohl sorgt gnz klassisch ein Imbiss – oder wenn man doch ein paar Ansprüche hat, auch eines der beiden Restaurants auf Husum. Da wäre zum Einen „Das Eucken“ in der Süderstraße (im alten Gymnasium) zu nennen. Hier gibt es französische und internationale Küche. Das Andere Restaurant ist „Zum Krug“ in der Alten Landstraße in Schobüll. Auch hier wird französisch und international gekocht. Bemerkenswert ist die Weinkarte.

    Für den Sportler in Ihnen: Beachvolleyball wird geboten, Sie können aber auch Skat dreschen oder Drachen steigen lassen. Für die Kids steht auch hier ein Spielplatz zur Verfügung, sofern die Kleinen nicht eh am Strand mit der Fellnase herumtoben wollen, wo Sie sich einen Strandkorb mieten können.

    Ausflüge macht man hier zum Hafen Tönning oder zur Helgolandfähre. Das Theodor-Storm-Zentrum oder das Schloss vor Husum (früheres Amtsgebäude des Kreises Nordfriesland) oder das Ostenfelder Bauernhaus sind weitere interessante Ausflugsziele. Eventuell wollen Sie ja Fahrräder ausleihen, damit die Fellnase neben dem Rad mitlaufen kann und mal so richtig Auslauf kriegt? Dann sollten Sie bei der Tourist-Information Husum/Husumer Bucht in der Nordenstraße 15 in 25813 Husum anrufen: 04841 / 89870.

  3. Hundestrand an der Hooger Fähre auf der Nordseeinsel Pellworm

    An der Hooger Fähre auf Pellworm finden Sie einen Grünstrand von etwa 100 Metern Länge vor. Auch hier herrscht Leinenpflicht. Es gibt direkt dort einen Parkplatz. Für die Benutzung des Hundestrands werden keine Gebühren erhoben. Hundetoilettenbeutel erhalten sie auch hier vor Ort.

    Auch hier lockt ein Imbiss, doch noch mehr lockt hier das Gasthaus Hooger Fähre, das unter einem hohen Reetdach bei friesischer Gastlichkeit fangfrische Fischspezialitäten anbietet. Im sonnendurchfluteten Außenbereich finden Sie für Hund und Herrchen (und natürlich auch für Frauchen!) eine herrliche Sonnenterrasse. Bitte sehr.

    Am Strand können Sie naklar Strandkörbe mieten. Ausflüge unternehmen Sie hier an der Hooger Fähre direkt mit Booten. Sind Sie gut so zu Fuß wie Ihre Fellnase? Na, das können Sie beweisen: die Alte Kirche liegt etwa 3 Kilometer entfernt und lädt zum Besuch ein. Die Neue Kirche ist noch nen Kilometer weiter weg, der Leuchtturm liegt in sechs Kilometern Entfernung. Auch das Momme-Nissen-Haus und die Vogelkoje sind sehenswert.

    Noch nicht genug? Dann ran ans Handy und gleich mal durchgeklingelt: den Tourismus-Service-Pellworm in der Uthlandestraße 2 in 25849 Pellworm erreichen Sie unter 04844 / 18940.

Hundestrände in Italien

Es zieht Sie in den Süden? Sie und Fellnase wollen die Sonne putzen? Dann braucht Fellnase auch ein Liegebett? Gibt’s nicht? Gibt’s doch. In Jesolo zum Beispiel. Wir haben noch mehr zu bieten. Bitte einfach mal weiterlesen. Auch hier gilt: wer noch einen erwähnenswerten Hundestrand kennt, bitte als Kommentar zu uns schicken.

Hundestrände am Gardasee

Hundestrände am Gardasee in Italien.

Hundestrände am Gardasee in Italien.

  1. Hundestrand in Toscolano-Maderno am Gardasee

    Toscolano Maderno liegt am Westufer des Gardasees. Wenn Sie nach (je nach Startpunkt) etwa 6 Stunden Autofahrt am Gardasee angekommen sind, werden Sie erst mal etwas chillen wollen. Hierzu empfehlen wir das „Il Cortiletto“ in der Via Bianchi Fratelli oder die „Osteria Del Boccondivino“ in der Via Cavour.

    Der Rivagranda Strand bietet auf einer Länge von etwa 700 Metern einen eingezäunten Strandabschnitt für Hunde. Hier können Hunde im Wasser des Gardasee toben. Vom Ortsausgang gehen Sie in Richtung Gargnano. Unterhalb der Kirche Parocchia Dei Santi Pietro e Paolo finden Sie den Strand. Der Hundestrand kann kostenfrei benutzt werden. Er ist immer geöffnet. Von 8 bis 19 Uhr herrscht Leinenpflicht, danach nicht mehr. Am Strand finden Sie Sonnenschirme, einen Spielplatz für Kinder und Hunde und einen Kiosk. Sogar einen Bademeister gibt es hier.

  2. Hundestrand in Salò am Gardasee

    Der Gardasee, auf italienisch Lago di Garda genannt, ist der größte See Italiens und liegt in Oberitalien zwischen den Alpen im Norden und der Poebene im Süden. Die Verwaltung teilen sich drei Provinzen, Trentino im Norden, Verona im Osten und Brescia im Westen.

    Am Badeort Salò gibt es einen 500 Quadratmeter großen Hundestrand, der sich auf dem öffentlichen Strand befindet. Dort badet Fellnase im Gardasee. Den Hundestrand findet man in der Via Tavine, das ist in Richtung des Portese. Hier gibt es auch eine Wasserstelle für Hunde. Der Hundestrand in Salò kann völlig kostenfrei benutzt werden. Öffnungszeiten gibt es keine. Aber bitte beachten: hier herrscht Leinenpflicht.

Hundestrände an der Adria

Hundestrände an der Adria in Italien.

Hundestrände an der Adria in Italien.

  1. Hundestrand in Jesolo: „Bau Bau Beach“

    Jesolo liegt an der oberen Adria. Seit drei jahren gibt es dort den Bau Bau Beach. Der Hundestrand befindet sich neben dem Badehaus Manzoni direkt am Meer. Dieser Strand ist für Hunde die einzige Bademöglichkeit am Lido di Jesolo. Der Hundestrand ist täglich von 9 bis 19 Uhr zugänglich.

    Komfortable Hunde-Liegeplätze gibt es hier und eine Agility-Area für die aktive Fellnase. Wer nach dem Plantschen im Meer abgeduscht werden soll, der kann das per Handbrause bekommen. Ganz in der Nähe hat es einen Kiefernwald, der Mensch und Tier chillen lässt. Komfort hat seinen Preis. Pro Liegeplatz legt man hier täglich 18 Euronen für Liegestuhl, Liegebett und Sonnenschirm an. Dauerkarten sind günstiger.

  2. Hundestrand in Grado am Lido di Fido

    Am Lido di Fido gibt es sogar zwei Hundestrände. Der eine liegt in der Gemarkung des Ortes Grado, ziemlich im Osten. Der andere heisst „La Spiaggia di Snoopy“ und liegt in Grado Pineta. Die Öffnungszeiten sind von 8 bis 19 Uhr.

    Preise: Mindestens fünfzehn Euronen muss man anlegen um mit Fellnase hier urlauben zu können. Ein stolzer Preis, der gerade mal ein Sonnenschirm, einen Liegestuhl, eine Hundeliege, einen Leinenhalter und einen Hundetoilettenbeutel enthält. Ach ja, ein Wassernapf ist auch noch dabei. Ansonsten ist es fast wie im Theater: vorne kostet es mehr wie hinten. Aber Theater lieben die Italiener ja bekanntlicherweise. Gut für Fellnase: ganz in der Nähe liegt auch eine Tierarztpraxis. Auch die Hundedusche ist verfügbar, wenn Fellnase nach dem Toben im Wasser wieder gereinigt werden muss. Nicht so schön, aber offenbar nötig: hier herrscht Maulkorbpflicht.


Bildnachweis: © morguefile.com – Titelbild: almogaver, Nordsee: hotblack, Ostsee: biberta, Gardasee: embalu, Adria: GaborfromHungary

Über 

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Tags: