Hundeleine: die 15 besten Tipps aus Blogs (Blogparade)

Hundeleinen sind ein sehr wichtiges Thema für jeden Besitzer einer Fellnase. Sie sollten witterungsbeständig und reißfest sein, zeitgleich haben sie einen kleinen Modetrend gestartet. Selbstgemachte Hundeleinen sind jetzt zum Beispiel voll in.

Blogger-Event/Blogparade zur Hundeleine

Im Zuge unseres Blogger-Events kamen wir auf die Idee interessante Artikel rund um die Hundeleine zu recherchieren und stellen hier die 15 besten Tipps dazu vor. Last but not Least möchten wir auf unseren eigenen Beitrag zum Thema Hundeleine hinweisen. Haben wir einen besonders guten Beitrag auf einem wichtigen Blog übersehen? Einfach in den Kommentar rein und abschicken. Danke schon mal dafür.

  1. Blog: berlinerhund.de

    Hundeleine selber nähen – Tipps vom Berliner Hunde

    Der Blog vom Berliner Hund zeigt wie man aus einfachen Mitteln eine individuelle Hundeleine gestalten kann. Der Artikel unterteilt sich dabei in die Grundbausteine welche eine jede Hundeleine besitzen sollte und wie man diese dann noch kreativ verzieren kann. Es wird aus eigener Erfahrung berichtet und das ist für Hundebesitzer immer sehr wichtig. Das Material der Hundeleine muss demnach flexibel und zugkräftig zugleich sein. Auch wenn die Hundeleine ein rein praktischer Gegenstand ist, so kann man sie so gestalten, dass sie auch ein optischer Hingucker wird.

  2. Blog: synactio.de

    Hundeleinen günstig online bestellen

    Der Blog von Synactio geht in einem Artikel aus 2013 darauf ein, dass man seine Hundeleinen samt Zubehör auch im Internet kaufen kann. Sicherlich ein etwas veralteter Tipp, denn wir alle wissen, dass man bei Online-Bestellungen einiges an Geld sparen kann, jedoch vergessen wir es manchmal. Richtig bewusst wird uns dies bei einem direkten Preisvergleich namhafter Hersteller im Ladengeschäft und Internet. Manchmal haben wir aber auch keinen Tierbedarfsladen in der Nähe und können uns so eine günstige Hundeleine nach Hause liefern lassen.

  3. Blog: tierhaftpflicht-vergleich.eu

    In welchem Bundesland besteht Leinenzwang?

    Auch ein gut trainierter Hund muss in vielen Bundesländern stets an der Leine geführt werden. Das schreiben die Gesetze vor, wobei jedes Land hier seine eigenen Regeln aufgestellt hat. In dem verlinkten Blogartikel geht es um genau dieses Thema: Leinenzwang und wo er anzuwenden ist. In Bayern hat man bspw. den Leinenzwang nur für aggressive und potentiell gefährliche Hunde veranlasst. Hamburg verlangt das komplette Paket, also nicht nur stets die Leine angelegt zu haben, sondern auch seinen Hund zu chippen und die Hundehaftpflichtversicherung wird bei der Anmeldung verlangt. (Die Gesetzmäßigkeiten bitte auf Aktualität prüfen)

  4. Blog: hund-unterwegs.de

    Die perfekte Hundeleine finden

    Eine der am häufigsten gestellten Fragen beim Kauf einer Hundeleine. In diesem Artikel wird auf die verschiedenen Aspekte einer Hundeleine eingegangen. Dieser Ratgeber richtet sich an die individuellen Bedürfnisse des Tieres. Ob eine Hundeleine Flexi oder eine Hundeleine aus Leder, das entscheidet sich nach dem Lesen dieses Artikels wesentlich leichter.

  5. Blog: hundeblog.sleepydog.de

    Hundeleinen aus Fettleder

    Hundeleinen aus Leder kennen wir schon, doch nur wenige nutzen sie wirklich. Da sind uns Hundeleinen aus Gurt-Stoff oder die Flexi-Leinen doch allemal lieber. Hundeleinen aus Fettleder sind noch die Steigerung des Ganzen und nicht für jeden Einsatzzweck geeignet. Die Fettleder-Hundeleine ist nicht so teuer wie eine Leine aus echtem Leder, verfügt aber über eine ebenso gute Länge, Karabiner und Ösen zur vielseitigen Befestigung.

  6. Blog: zooroyal.de

    Der Hundeleinen-Führer

    Ein ebenfalls sehr lesenswerter Artikel über das Finden der richtigen Hundeleine für den eigenen Vierbeiner. Der Hundeleinen-Führer geht auf die verschiedenen Arten von Leinen ein und gibt Tipps, welche Unterschiede zu beachten sind. Ob Nylonleine, Kettenleine, Lederleine oder Hundeleinen für die Jagd, der Beitrag ist sehr ausführlich beschrieben und erleichtert dem ein oder anderen Leser die Kaufentscheidung.

  7. Blog: hundeleinen-und-halsbaender.de

    Die Vorteile einer Schleppleine

    Dieser Blog-Artikel richtet sich an alle Hundebesitzer die sich gerade eine Schleppleine gekauft haben oder noch nicht wissen wofür eine solche Hundeleine gebraucht werden kann. Sie wird als „verlängerte Führleine“ beschrieben und dient einem ganz speziellen Training bei dem der Hund seinen Freiraum erhält, ohne das Herrchen oder Frauchen die Kontrolle aus der Hand geben. Schleppleinen sind ideal für den Einsatz in der freien Natur und einiges mehr.

  8. Blog: anleitung-zum-flechten.de

    Anleitung zum Hundeleine flechten

    Individualität ist kein vorherrschender Gedanke eines Hundes, jedoch wollen sich ihre Führer gern damit abheben. Hier gibt es eine Anleitung zur geflochtenen Hundeleine und wie man diese selbst herstellen kann. Dies ist nicht nur ein praktischer Modetipp für Hunde, sondern auch die Möglichkeit eine günstige Hundeleine zu bekommen. Einfach ein paar längere Schnüre, Ösen und einen Karabiner bereitlegen und dieser praktischen Anleitung folgen, schon ist die geflochtene Hundeleine fertig.

  9. Blog: jasmin-meinehunde.blogspot.de

    Eine Biothane Hundeleine herstellen

    Biothane ist ein sehr flexibles und reißfestes Material, welches sich recht leicht zu einer Hundeleine verarbeiten lässt. Außer etwas handwerklichem Geschick, ein paar Buchschrauben und etwas Werkzeug braucht es dafür nichts. Ach doch und zwar eine Anleitung wie man eine Biothane-Hundleine herstellen kann. Diese Art der Hundeleine ist besonders günstig und eignet sich auch als tolles Geschenk für einen Hundefreund.

  10. Blog: giftkoeder-radar.com

    Vor- und Nachteile der Hundeleine Flexi

    Sie gilt als eine bahnbrechende Erfindung, da sie einige Annehmlichkeiten mit modernen Möglichkeiten vereint. Die Hundeleine Flexi ist bei vielen Einsteigern sehr beliebt, wenn sie zum ersten Mal einen Hund führen. Doch kann sie im Praxistest wirklich gut abschneiden, bspw. im Vergleich zu einer klassischen Führleine? Wie gut lässt sich ein Hund mit der Flexi-Leine trainieren und abrichten? Dieser Blog-Artikel geht darauf ein und nennt die Vor- und Nachteile dieser Leinenart.

  11. Blog: pferdundreiter.wordpress.com

    Merothische Hundeleine für Pferdehalter

    Reiten mit dem Pferd und dabei einen Hund führen? Ein nicht ganz leichtes Unterfangen, denn zwei Tiere unterschiedlicher Natur sollen hier auf einen Nenner gebracht werden. Eine klassische Schleppleine eröffnet zwar den nötigen Spielraum zwischen Pferd und Hund, ist aber im Zweifelsfall nicht geeignet. Spätestens wenn der Hund eine potentielle Beute anvisiert hat oder sich aus einem anderen Grund losreißen will, wäre eine merothische Hundeleine angebrachter. Mit ihr kann der Hundebesitzer sein Tier ableinen ohne dafür vom Pferd absteigen zu müssen.

  12. Blog: shopbetreiber-blog.de

    Was darf eine Hundeleine kosten?

    Bei einer günstigen Hundeleine kann das Material nach einigen Nutzungen ermüden und reißen. Teure Hundeleinen halten dagegen auch nicht immer was sie versprechen. In diesem Interview wird darüber gesprochen, wie viel eine Hundeleine kosten sollte, damit sie den meisten Ansprüchen genügt. Natürlich sind dies nur pauschale Aussagen, welche im Einzelfall nicht zutreffen werden. Eine gute Schleppleine für den Jagdhund kostet mit Sicherheit mehr als eine vom Hundeleinen-Hersteller Flexi die nur für den Alltag gedacht ist.

  13. Blog: tierarztblog.com

    Den Hund an Leine und Halsband gewöhnen

    Jungtiere haben beim ersten Kontakt meist Probleme mit der Leine und dem Halsband. Plötzlich bestimmt jemand anderes als sie selbst in welche Richtung gegangen wird. Die Gewöhnung an das Geschirr und die Hundeleine braucht Geduld, denn es widerspricht zunächst der Natur des Vierbeiners. Wichtige Tipps rund um dieses Thema gibt es in diesem Blog-Artikel zur Hundeleine. Weiter unten finden sich auch Tipps zur Pflege der Hundeleine, je nach Art die beim Tier Anwendung findet.

  14. Blog: tophundeschule.de

    Wer führt? Der Hund oder Sie?

    Der Hund zieht an seiner Leine und will ständig die Richtung bestimmen. Spätestens dann ist das Thema der Leinenführigkeit aktuell, denn hier bestimmt der Vierbeiner wo es lang geht. Ein spannender Blog-Artikel über das Thema Hundeleine und Hundeerziehung. Der Autor gibt viele nützliche Tipps wie man seinen Hund führen sollte, was nicht nur vom Tier, sondern auch der jeweiligen Situation abhängt. Das Ziel ist erreicht, wenn Hund und Herrchen ganz entspannt nebeneinander herlaufen können, ohne das die Hundeleine gestrafft ist.

  15. Blog: blog.hundeshop.de

    Die Hundeleine – eine mentale Verbindung zwischen Tier und Besitzer

    Zum Abschluss noch ein weiterer Artikel zum Thema wie man seinen Hund richtig führt. Jedoch geht es nicht nur um die Arten der Hundeleinen und deren Verwendungszweck, sondern auch die Leine als Statussymbol. Kaum ein Hundebesitzer begnügt sich mit der Zeit nur mit einer Leine. Er findet immer mal wieder Gelegenheit für eine nicht immer berechtigte Neuanschaffung. Ein sehr unterhaltsam geschriebener Beitrag der in die Welt der Hundeleinen einführt.

So viele Gedanken zum Thema Hundeleine. Von der Kaufberatung über selbstgemachte Hundeleinen, bis hin zu den verschiedensten Arten und deren Bedeutung. Hundeleine ist nicht gleich Hundeleine, das dürfte nach unserem kleinen Blog-Event nun klar sein. Hoffentlich konnten wir mit unserer Liste der 15 besten Tipps rund um die Hundeleine etwas Licht ins Dunkel bringen.

Einige Ideen zum Thema Hundeleine:

Wer eine Hundeleine aus Leber möchte, die nicht verstellbar ist, ist mit dieser geflochtenen Hundeleine bestens ausgerüstet.

Kurze Hundeleine aus Leder mit geflochtenen Details. (#01)

Kurze Hundeleine aus Leder mit geflochtenen Details. (#01)

 

Eine sehr feste und stabile Hundeleine aus dunklem Leder. Für Situationen, in denen der Hund definitiv nicht weiter weg vom Besitzer darf.

 

Sehr kurze Hundeleine aus Leder. Hier kann der Hund nur "Fuß" laufen. (#02)

Sehr kurze Hundeleine aus Leder. Hier kann der Hund nur „Fuß“ laufen. (#02)

 

Etwas gediegener geht es bei dieser Hundeleine zu. Braun passt eigentlich immer. Diese Art von Hundeleine ist stabil und hält lange.

Lederhalsband mit farblich passender Hundeleine. (#04)

Lederhalsband mit farblich passender Hundeleine. (#03)


Bildnachweis: Titelbild ©Shutterstock/1000 Words, -#01: ©Fotolia/aleksandar kamasi, -#02: ©Fotolia/aleksandar kamasi, -#03: ©Fotolia/trotzolga

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Comments are closed.