Royal Canin British Shorthair Test: der Katzen-Trockenfutter-Test 2022

0

Heute sehe ich mir das Katzenfutter Royal Canin British Shorthair im Test genauer an und vergleiche es mit dem neuen PLATINUM MeatCrisp. Die Auswahl an Katzenfutter im Angebot der Online-Händler und Petshops wird ständig größer, was die Qual der Wahl vergrößert. Wie gut sind die neuen Sorten im Vergleich zu den altbekannten? In einem Test vergleiche ich einen klassischen Hersteller mit einem Newcomer. Bei dem klassischen Hersteller handelt es sich um den französischen Anbieter von Hunde- und Katzenfutter Royal Canin. Das Unternehmen wurde bereits 1967 gegründet und gehört heute zur MARS Unternehmensgruppe. Zum Vergleich: Der Herausforderer, PLATINUM, dominiert seit 2004 den Markt für gesunde Hundenahrung mit einem eigenen Zubereitungsverfahren. Etwas vergleichbar Erfolgreiches für Katzen zu schaffen, ist schwer, denn Katzen sind nun einmal eine andere Spezies. Viele Jahre haben die Damen und Herren bei PLATINUM an einer Katzennahrung „aus den Augen von Katzen“ gearbeitet. PLATINUM startete mit einem Trockenfutter, das MeatCrisp getauft wurde.

Royal Canin British Shorthair Adult im Test

Von Royal Canin gibt es gefühlt für jede Rasse ein Katzenfutter. Dabei ist unumstritten, dass Katzen, ob Haus- oder Rassekatzen, strikte Fleischfresser sind. Die Natur ist bei der Ernährung von Katzen offenbar viel unkomplizierter als Royal Canin. Bei genauerer Betrachtung der Zusammensetzungen rassespezifischer Katzenfutter von Royal Canin fällt mir auf, dass sich diese kaum voneinander unterscheiden! Drei Beispiele aus dem Angebot von Royal Canin im Vergleich:

  • Maine Coon Adult: Geflügelprotein (getrocknet), Reis, Mais, Tierfett, Maiskleberfutter, Pflanzenproteinisolat …
  • Persian Adult: Geflügelprotein (getrocknet), Tierfett, Reis, Pflanzenproteinisolat …
  • British Shorthair Adult: Geflügelprotein (getrocknet), Reis, Pflanzenproteinisolat, Tierfett, Mais, Maiskleberfutter …

Da Katzen strikte Fleischfresser sind, spielt es für sie im Vergleich keine große Rolle, ob die Zutatenrangfolge nach dem Protein „Reis, Mais, Tierfett“, „Tierfett, Reis, Pflanzenproteinisolat“ oder „Reis, Pflanzenproteinisolat, Tierfett“ lautet. Entscheidend ist der Fleischanteil oder besser gesagt der Proteinanteil – Royal Canin ist dafür bekannt, kein Fleisch zu verwenden. Ich wollte es genau wissen und habe mir die Zutatenliste von etwa 20 Katzenfuttersorten von Royal Canin angesehen. Wie erwartet, habe ich kein Fleisch entdeckt. Doch Futter ohne Fleisch für strikte Fleischfresser – wie ist das möglich? Ich schaue mir die Bewertungen der Trockenfuttersorte British Shorthair Adult bei verschiedenen Anbietern an und muss feststellen: Es scheint offenbar niemanden zu interessieren, dass sie ihre Katzen mit dem Fleischersatz Geflügelproteinmehl ernähren. Oder vielleicht wissen diese Katzenhalter nicht, dass Geflügelprotein kein Fleisch ist?

Geflügelprotein ist kein Fleisch!

Geflügelprotein wird aus Geflügelmehl gewonnen. Geflügelmehl entsteht erst nach mehrfacher Erhitzung unter hohem Druck aus Abfallprodukten der Fleischindustrie. Die mehrfache Erhitzung ist gesetzlich vorgeschrieben, um krank machende Keime abzutöten. Im Vergleich zu frischem Geflügelfleisch besitzt Geflügelmehl weniger Nährstoffe, einen höheren Aschegehalt und eine geringere Proteinverdaulichkeit.

Achtung: Fleischmehl in Katzenfutter wird oft versteckt hinter Begriffen wie „Trockenfleisch gemahlen“ oder „getrocknetes Fleisch“.

Wenn Fleisch ersetzendes Geflügelproteinmehl in allen Sorten von Royal Canin Hauptbestandteil ist (die genaue Menge wird nicht angegeben) und es für strikte Fleischfresser keinen großen Unterschied macht, was außer Fleisch noch an Zutaten verwendet wird, dann sind alle Sorten Katzenfutter von Royal Canin aus der Katzenperspektive gleich. Ich hätte somit auch jede andere Sorte von Royal Canin für diesen Test verwenden können.

Das Trockenfutter Royal Canin British Shorthair Adult habe ich für diesen Vergleich aus dem Angebot von Fressnapf gekauft. Der Verpackungstext ist in sieben Sprachen abgefasst, Deutsch gehört nicht dazu. Meine Fragen bleiben offen, doch auf der Website von Royal Canin werde ich für diesen Test fündig.

Die Zusammensetzung von Royal Canin British Shorthair

Geflügelprotein (getrocknet), Reis, Pflanzenproteinisolat, Tierfett, Mais, Maiskleberfutter, Lignozellulose, tierisches Protein (hydrolysiert), Zichorienfaser, Fischöl, Sojaöl, Mineralstoffe, Hefen und deren Teile, Fructo-Oligosaccharide, Hefehydrolysat (Quelle für Mannan-Oligosaccharide), Borretschöl, Hydrolysat aus Krustentieren (Quelle für Glukosamin), Tagetesblütenmehl (Quelle für Lutein), Hydrolysat aus Knorpel (Quelle für Chondroitin).

Ich entnehme der Zusammensetzung, dass getrocknetes Geflügelprotein der Hauptbestandteil ist, denn es steht an erster Stelle. Ohne Mengenangabe ist diese Aussage jedoch wertlos. Der ausgewiesene Eiweißanteil von 34 Prozent ist ebenso wenig hilfreich, denn es ist nicht offengelegt, wie er sich zusammensetzt. In diesem Futter gibt es sowohl pflanzliches Eiweiß (Pflanzenproteinisolat) als auch tierisches Eiweiß (Geflügelprotein), wobei tierisches Eiweiß eine höhere Wertigkeit für einen Fleischfresser hat. Die übrigen Zutaten haben für einen Fleischfresser kaum oder keine Bedeutung.

Testberichte und Rezensionen: Was sagen die Käufer von Royal Canin British Shorthair?

  • „Unser Kater nimmt kein anderes Futter …“
  • „Die Katzen lieben es …“
  • „… meine Prinzen fressen nur British Shorthair.“

Wenn Katzen naturgegeben strikte Fleischfresser sind, dann werden sie auch von Fleisch angezogen und zum Fressen bewegt. Das ist der natürliche Ablauf. Wenn ein Futter ohne Fleisch so gerne gefressen wird, dann stellt sich mir die Frage, was das Futter enthält, damit Katzen es für Fleisch halten?

Royal Canin British Shorthair Test: Royal Canin British Shorthair vs. PLATINUM MeatCrisp (Foto: Leonie Priess)

Royal Canin British Shorthair Test: Royal Canin British Shorthair vs. PLATINUM MeatCrisp (Foto: Leonie Priess)

Zum Vergleich: PLATINUM MeatCrisp aus dem Frischfleischtrockner im Test

MeatCrisp heißt die neuartige Katzennahrung von PLATINUM. Anders als das Katzenfutter von Royal Canin wird MeatCrisp in einem Frischfleischtrockner zubereitet. Das ist neu, aber auch besser? Für einen Fleischfresser mit Sicherheit, denn es wird echtes Fleisch verwendet. Neugierig geworden, habe ich mich über das Gerät informiert. Durch die Entwicklung des Frischfleischtrockners ist es Platinum gelungen, die natürlichen Mikronährstoffe und Aminosäuren des frischen Fleisches in der Katzennahrung MeatCrisp zu erhalten. Warum ist das wichtig für die Katze?

Katzen, ob Freigänger oder Wohnungskatze, haben einen angeborenen Jagdtrieb, der bei den Tieren ohne Frage unterschiedlich stark ausgeprägt ist. Die meisten Katzen lieben die Jagd und wilde Katzen verbringen sogar einen Großteil des Tages damit. Beim Fressen der Jagdbeute empfinden Katzen oft ein Glücksgefühl. Platinum hat herausgefunden, dass dieses Glücksgefühl durch bestimmte Mikronährstoffe und Aminosäuren des Fleisches ausgelöst wird. Der Frischfleischtrockner erhält diese natürlichen Mikronährstoffe und Aminosäuren des Fleisches und macht MeatCrisp damit zu einer Katzennahrung für die körperliche und psychische Gesundheit einer Katze. Katzenhalter, die MeatCrisp über einen längeren Zeitraum füttern, berichten, dass ihre Katzen ausgeglichener sind. Ausgeglichener bedeutet ohne Frage zufriedener und somit glücklicher.

Die Zusammensetzung von PLATINUM MeatCrisp (Adult Chicken)

Frisches Hähnchenfleisch 83 %, Flor de Maiz (erlesenes Maismehl), frischer Lachs, Mix aus Kartoffeln*, Erbsen* und Reis, Bierhefe*, pflanzliche Fasern*, Ei*, Salz, Lachsöl, Chicoréewurzel* (FOS). (* getrocknet)

Auffällig ist natürlich der Fleischanteil von 83 Prozent und dass kein Geflügelmehl oder Geflügelprotein enthalten ist. Es lässt sich sicher über die fehlenden Mengenangaben der übrigen Zutaten streiten. Doch muss ich die Mengenangaben von Zutaten wissen, die lediglich 17 Prozent an der Gesamtmenge ausmachen? Wie oben erwähnt, können die Zutaten neben dem Fleisch kaum eine Bedeutung für einen strikten Fleischfresser haben.

Was sagen im Vergleich die Käufer von PLATINUM MeatCrisp in Testberichten und Rezensionen?

  • „Von Tag 1 wurde die Nahrung super angenommen, teilweise wurde sogar Nassnahrung zugunsten der Trockennahrung stehen gelassen.“
  • „Mein Kater liebt es, möchte andere Trockennahrung nicht mehr fressen.“
  • Alle drei Katzen haben die Nahrung geliebt und fressen diese bis zum heutigen Tag.“

Die Bewertungen der Kunden von PLATINUM MeatCrisp ähneln den Bewertungen der Kunden von Royal Canin British Shorthair stark. Die Vorliebe der Katzen für MeatCrisp ist für mich jedoch eher nachvollziehbar als die Begeisterung für Royal Canin British Shorthair. Wie gesagt, Katzen sind strikte Fleischfresser und Royal Canin British Shorthair enthält kein Fleisch!

Sicher wird es auch Katzen geben, die MeatCrisp aus irgendeinem Grund ablehnen. Den Haltern dieser Katzen bietet PLATINUM eine 100 Tage lange Geld-zurück-Garantie für angebrochene und geschlossene Verpackungen. Auch die Abholung der Verpackungen übernimmt PLATINUM.

Vergleich im Katzen-Trockenfutter-Test 2022: Royal Canin British Shorthair vs. PLATINUM MeatCrisp

Vergleich im Katzen‑Trockenfutter‑Test 2022:
Royal Canin British Shorthair vs. PLATINUM MeatCrisp
Royal Canin British Shorthair UVP PLATINUM MeatCrisp UVP
400 g 7,00 €
(17,50 € je kg)
400 g 5,96 €
(14,90 € je kg)
2 kg 25,35 €
(12,67 € je kg)
1,5 kg 17,96 €
(11,97 € je kg)
4 kg 40,60 €
(10,15 € je kg)
3 kg 29,96 €
(09,99 € je kg)

Bei meinem Vergleich der Preisempfehlungen in diesem Test erscheint mir Royal Canin British Shorthair vom Hersteller unverhältnismäßig hochpreisig angesetzt. Offenbar will auch niemand das Futter zu diesem Preis kaufen, denn alle Anbieter geben hohe Rabatte auf den UVP. Demgegenüber erscheint mir der UVP von MeatCrip sehr gut, bei der Qualität sogar ziemlich günstig.

Royal Canin British Shorthair (Adult) im Test
Vergleich mit PLATINUM MeatCrisp (Adult Chicken)
Merkmale im Vergleich Royal Canin British Shorthair (Adult) PLATINUM MeatCrisp (Adult Chicken)
Echtes Fleisch nein ja
Fleischmehl oder Proteinmehl ja nein
Transparenz der Deklaration überhaupt nicht im Wesentlichen
Lockstoffe sehr wahrscheinlich nein
Glutenfrei vermutlich ja

Für mich ist es nicht verständlich, wie eine Nahrung für einen strikten Fleischfresser kein Fleisch enthalten kann. Um es noch einmal deutlich zu machen, es geht hier nicht um einen zu geringen Fleischanteil: Royal Canin British Shorthair enthält gar kein Fleisch und fällt daher bei mir im Test durch. Meiner Ansicht nach werden Katzen irgendwie zum Fressen bewegt, und das ist nicht im Sinne der Katzen. Anders sieht es bei PLATINUM MeatCrisp aus, das zum Vergleich aus mehr als 83 Prozent frischem Fleisch hergestellt wird und durch den Frischfleischtrockner ohne Lockstoffe auskommt. PLATINUM MeatCrisp trifft und befriedigt, was Katzen von ihrer Nahrung erwarten, und geht daher aus diesem Test als Gewinner hervor.

Das Katzenfutter Royal Canin British Shorthair Adult ist erhältlich zum Beispiel im Angebot von www.fressnapf.de.

Das Produkt PLATINUM MeatCrisp ist erhältlich auf www.platinum.com.

Lassen Sie eine Antwort hier