Wer kennt das Hundefutter Wolfsblut?

Hier wieder einmal eine Lesermail – und wieder gehts um Wolfsblut – da hatten wir ja vor einiger Zeit schon einmal eine Anfrage:


Hallo, mir wurde von einer bekannten das Hundefutter Wolfsblut empfohlen, welches ich bisher aber noch nicht kannte. Ich habe mir im Internet nun mal ein paar Informationen geholt und finde, dass es so weit sehr hochwertig und gut klingt, würde aber dennoch gerne wissen, was ihr davon haltet oder ob vielleicht sogar jemand hier ist, der das Futter kennt und empfehlen kann?

Hunde sind ja bekanntlich Fleischfresser und können in der Regel, Getreide gar nicht oder nur schlecht verwerten. (#01)

Hunde sind ja bekanntlich Fleischfresser und können in der Regel, Getreide gar nicht oder nur schlecht verwerten. (#01)

Wie bereits erwähnt, habe ich mich ja selber schon über das Futter informiert und möchte vorab denen, die das Futter nicht kennen, etwas darüber erzählen und später von euch hören, was ihr davon haltet.

Also bei dem Futter Wolfsblut handelt es sich ausschließlich um ein Hundefutter mit naturbelassenen Inhaltsstoffen und einer umweltbewussten Herstellung. Es werden nur auserwählte Rohstoffe mit hoher Qualität verwendet. Besonders auf Fleisch und Fisch wird bei dieser Marke viel wert gelegt. Was ich persönlich sehr gut finde, ist, dass dieses Futter ohne Getreide ist. Hunde sind ja bekanntlich Fleischfresser und können in der Regel, Getreide gar nicht oder nur schlecht verwerten. Außerdem ist das Futter frei von Konservierungsstoffen, Geschmacksstoffen und Farbstoffen, was ich besonders wertvoll finde.

BILD2: Hundefutter im Test: v.l.n.r. ROYAL CANIN, WOLFSBLUT und PLATINUM

Wir hatten das Hundefutter auch schon im Test: v.l.n.r. ROYAL CANIN, WOLFSBLUT und PLATINUM

Auch bei der Auswahl gibt es nichts zu meckern. So gibt es von Wolfsblut nicht nur Nassfutter und Trockenfutter, sondern auch Snack, Nahrungsergänzungsmittel und Natur-Kauartikel. Auch auf die Bedürfnisse der verschiedenen Hundetypen wird eingegangen. So gibt es Futter für Welpen, ausgewachsene Hunde Senioren sowie für kleine Hunderassen und große Hunderassen.

Ich habe mich vorher schon Mal Informiert, welche Merkmale ein gutes Hundefutter haben sollte und dachte, es wird schwierig, ein Hundefutter zu finden, was diese erfüllt. Da ich mich nun aber genauer mit der Marke Wolfsblut beschäftigt habe, konnte ich feststellen, dass es sich hierbei wohl um ein sehr artgerechtes und hochwertiges Hundefutter handelt. Bisher habe ich nur Vorteile gefunden und kann nichts schlechtes sagen, aber dennoch habe ich ein paar Fragen an euch:

So gibt es Futter für Welpen, ausgewachsene Hunde Senioren sowie für kleine Hunderassen und große Hunderassen.

So gibt es Futter für Welpen, ausgewachsene Hunde Senioren sowie für kleine Hunderassen und große Hunderassen. (#02)

  • ist Wolsblut ein ausgewogenes Alleinfutter?
  • würdet ihr mir Wolfsblut empfehlen?
  • gibt es ein besseres Hundefutter?
  • ist das Hundefutter wirklich so gut?
  • gibt es Nachteile?
  • wie ist das Preis-Leistungsverhältnis?

Ich bin mit wie gesagt noch nicht ganz sicher, da ich das Futter wie gesagt noch nicht kenne. Was ich so gelesen habe, finde ich alles sehr positiv, aber ich würde mich über ein paar persönliche Erfahrungsberichte freuen und mich danach richten, ob ich das Futter nun kaufe oder nicht.

Vielen Dank im Voraus

 

Somit wieder meine Bitte an euch: Wer kann hier eine Auskunft geben?


Bildnachweis: ©Fotolia-Titelbild: highwaystarz, -#01:nzweeble,  -#02:annaav; alle anderen ©Schwarzer.de

Über Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

2 Kommentare

  1. Avatar

    Kann es nur Empfehlen Output wenn man es sagen darf wenig wird gut Verdaut alle Sorten werden gerade von meinem Labrador gefressen. Aber ein Labbi frisst eh nun mal gern.Nachteil der Preiss gibt aber schon gute Alternativen .Schaun Sie aufHundland.de Man sollte sich schon an die Mengen an gaben zu Fütterung einigermaßen halten .Sieht nach wenig aus aber es quillt auf ,und Leckerbissen gibt’s ja auch noch.Gruß aus Byern

    • Avatar
      Petra Ritthaler on

      Habe einen kleinen Havaneser geerbt. Das umstellen auf Wolfsblut Nassfutter war unkompliziert.(wurde vorher nit Caesargefüttert) Wird alles gerne angenommen. auch die Belohnung mit Pupets findet er toll. Unsre Bobbi ist 8 Jahre.
      Keine Probleme mit der Verdauung im gegenteil sie ist besser und deutlich geringer von der Menge. Der Preis ist etwas teurer aber lieber in Futter als in Tierarzt investieren.

Leave A Reply