Unterschiede bei Hundeleinen

Jeder Hundebesitzer weiß, in welcher Vielfalt Hundeleinen im Handel angeboten werden. Neben den erhältlichen Leinentypen, die häufig zur Erziehung des Hundes genutzt werden, gibt es zudem Hundeleinen aus unterschiedlichen Materialien, die über Vor- und Nachteile verfügen.

Für die täglichen Spaziergänge mit dem Hund eignet sich die Führleine am Besten. Doch bereits hier gibt es mehrere Arten, wie beispielsweise die Moxonleine, die auch als Retrieverleine bezeichnet wird. Für die Moxonleine wird kein Hundehalsband benötigt, da Leine und Halsband aus einem Stück bestehen und somit miteinander verbunden sind.

Viele Hundebesitzer bevorzugen Rollleinen, die jedoch eher für kleine Hunderassen geeignet sind, da eine Stabilität bei großen und kräftigen Hunden kaum gegeben ist. Auch ist es schwieriger, das Laufverhalten des Hundes mit einer Rollleine zu kontrollieren.

Am Besten geeignet sind Führleinen, die mit einer Handschlaufe versehen sind und Karabiner besitzen, die am Halsband oder am Geschirr des Hundes befestigt werden. Eingearbeitete Ringe sorgen dafür, dass die Hundeleine je nach Bedarf verkürzt oder verlängert werden kann.

Noch vielfältiger als die Leinentypen sind die Materialien, aus denen Hundeleinen gefertigt werden. Von hoher Qualität, aber auch höher im Preis, sind die altbewährten Hundeleinen aus Leder. Sie liegen sehr gut in der Hand, benötigen jedoch Pflege. Wird diese vernachlässigt, kann es passieren, dass die Leine starr und brüchig wird, wodurch die Gefahr entsteht, dass die Leine reißt. Ebenso stabil sind Hundeleinen aus Nylon oder Neopren, die zudem wesentlich preisgünstiger sind. Nachteilig an der Nylonleine ist jedoch, dass das Material sehr glatt ist und weniger griffig als Leder ist.

Ein relativ neues Material, das mittlerweile bei vielen Hundebesitzern großen Anklang gefunden hat, ist Biothane. Flexibel und dennoch extrem stabil wird es auch im Pferdesport eingesetzt. Leinen aus Biothane sind leicht zu reinigen, bleiben bei großer Kälte flexibel, schimmeln oder verblassen nicht. Selbst nach jahrelanger Verwendung verlieren Leinen aus Biothane ihre Stabilität nicht. Sie sind in vielen verschiedenen Farben und Breiten für große und kleine Hunde erhältlich.


Bildnachweis: Titelbild: ©Shutterstock – Rock and Wasp

Über Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Comments are closed.