Pferde-OP Versicherung: Ein Muss für jeden Pferdebesitzer

Pferde-OP Versicherung: Ein Muss für jeden Pferdebesitzer

Dass Pferde einen großen Personen- oder Sachschaden anrichten können, ist jedem Pferdebesitzer bekannt, so dass die Pferdehaftpflichtversicherung obligatorisch sein sollte.

Doch was tun, wenn das Pferd plötzlich krank wird oder einen Unfall erlitten hat? Die Tierarztkosten für ein Pferd können schnell mehrere Tausend Euro betragen, wenn eine Operation durchgeführt werden muss.

Seit einiger Zeit bieten Versicherungsgesellschaften Pferde-OP-Versicherungen an, die die Kosten für notwendige Operationen von Pferden übernehmen. Für etwa 140,- Euro im Jahr können Pferdebesitzer eine Pferde-OP-Versicherung abschließen, die unter Umständen vor einem finanziellen Schaden schützen kann. Da die Leistungen in den Versicherungspolicen der Tierversicherungen sehr unterschiedlich sind, ist ein Vergleich zu empfehlen.

Über 

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,