Animonda Gran Carno Nassfutter: günstig und wohlriechend im Praxistest

Neben dem Nassfutter von BOZITA sind die Gran Carno Sorten von animonda die günstigsten in unserer Testreihe. Der Kilopreis liegt ungefähr bei der Hälfte des Kilopreises der Premium Nassfutter Sorten. Aber ist das Nassfutter deshalb auch nur halb so viel Wert? Oder kann es mit den Premiummarken mithalten? Vielleicht reiht sich das animonda Gran Carno Nassfutter auch nur knapp hinter den besten Nassfutter Sorten ein. Bisher kenne ich die Antworten auf diese Fragen noch nicht. Aber ich werde sie vermutlich mit diesem kleinen Praxistest herausfinden.

animonda Gran Carno – Nassfutter zum fairen Preis

Das 6er Pack 400 Gramm Dosen mit verschiedenen Geschmacksrichtungen ist zwischen 5,90 € und 7,14 € erhältlich. Der Kilopreis liegt mit 2,46 € im niedrigen Preislevel. Damit ist animonda Gran Carno neben BOZITA das günstigste Nassfutter in unserer Testreihe. Vielleicht ist animonda tatsächlich eine günstige Alternative zu den Premium Nassfutter Sorten. Der Hersteller verspricht, nur frische Zutaten zu verwenden. Die Zusammensetzung wird sicher einen ersten Anhaltspunkt dazu liefern.

Was beinhaltet das animonda Gran Carno Nassfutter?

Beispielhaft sind sowohl die Zusammensetzung als auch die analytischen Bestandteile der Sorten Gran Carno mit Pute + Ente und Gran Carno mit Kaninchen + Kräutern und Gran Carno mit Rind + Pute aufgeführt.

animonda Gran Carno mit Rind + Pute – Zusammensetzung

38 % Rind (Lunge, Fleisch, Nieren, Herz, Euter), Brühe 31 %, 30 % Pute (Leber, Herz, Magen, Hals), sowie Zusatzstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe.

Analytische Bestandteile

Rohprotein: 10%, Rohfett: 7,5%, Rohfaser: 0,5%, Rohasche: 1,8%, Feuchtigkeit: 78%

Bild 1: animonda Gran Carno mit Pute + Ente, animonda Gran Carno mit Kaninchen + Kräutern und animonda Gran Carno mit Rind + Pute

Bild 1: animonda Gran Carno mit Pute + Ente, animonda Gran Carno mit Kaninchen + Kräutern und animonda Gran Carno mit Rind + Pute

animonda Gran Carno mit Pute + Ente – Zusammensetzung

38 % Rind (Lunge, Fleisch, Nieren, Herz, Euter), Brühe 31 %, Pute (14%, Fleisch, Herz, Leber), Ente (14%, Herz, Hals), sowie Zusatzstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe.

Analytische Bestandteile

Rohprotein: 10%, Rohfett: 7,5%, Rohfaser: 0,5%, Rohasche: 1,8%, Feuchtigkeit: 78%

animonda Gran Carno mit Kaninchen + Kräutern – Zusammensetzung

40% Rind (Lunge, Fleisch, Herz, Leber, Niere), Brühe 31%, 14% Huhn (Fleisch, Magen, Hals), Kaninchen (13,5%), Petersilie (0,5%).

Analytische Bestandteile

Rohprotein: 10%, Rohfett: 7,5%, Rohfaser: 0,5%, Rohasche: 1,8%, Feuchtigkeit: 78%

Bild 2: animonda Gran Carno mit Kaninchen + Kräutern

Bild 2: animonda Gran Carno mit Kaninchen + Kräutern

Bewertung der Inhaltsstoffe vom animonda Gran Carno Nassfutter

Positiv ist der hohe Fleischanteil. Die Dosen enthalten alle ca. 68% Fleisch. Vom Fleischanteil her ist das vollkommen ausreichend und entspricht dem, was ein gutes Nassfutter beinhalten sollte. Auf Obst und Gemüse wird gänzlich verzichtet. Lediglich bei der Sorte Gran Carno mit Kaninchen + Kräutern sind zusätzlich 0,5% Petersilie drin. Jeweils zu 31% bestehen die Dosen aus Fleischbrühe. Der Anteil an Brühe könnte meines Erachtens besser durch Gemüse oder Obst ersetzt werden, um eine vollwertige Nahrung für den Hund zu erzielen. Wenn der eigene Hund mit einem Mix aus Trockenfutter und Nassfutter ernährt wird – also beispielsweise morgens Trockenfutter und abends Nassfutter – kann animonda Gran Carno problemlos als Nassfutter verwendet werden. Wenn man seinen Hund ausschließlich mit Nassfutter ernährt, würde ich auf ein anderes Futter zurückgreifen. Das Nassfutter ist frei von Geschmacksverstärkern, Soja sowie Farb- und Konservierungsstoffen, was wiederum sehr positiv ist. Außerdem sind keine Kohlenhydrate enthalten und somit auch keine sogenannten Sattmacher.

Das Nassfutter wird aus Fleisch und den sogenannten „positiven“ tierischen Nebenerzeugnissen hergestellt. Also Fleisch in Lebensmittelqualität, wie Leber, Niere, oder Herz. Die Basis bei allen animonda Gran Carno Sorten ist immer Rinderfleisch (auch bei den Sorten, die nicht mit getestet wurden). Für Hunde mit Allergien oder Unverträglichkeiten auf Rinderfleisch oder Innereien ist das Nassfutter von animonda demnach nicht geeignet. Die vielen Getreideallergiker hingegen können sich freuen, denn gerade für diese Hundegruppe ist dieses Nassfutter passend.

Etwas merkwürdig finde ich allerdings, dass alle analytischen Bestandteile gleich sind. Diese sollten doch zumindest ein klein wenig voneinander abweichen.

Empfohlene Tagesmenge beim animonda Gran Carno Nassfutter

Die empfohlene Tagesmenge richtet sich neben dem Gewicht des Hundes danach, ob dieser untergewichtig ist und zunehmen sollte, normal gewichtig ist und somit sein Gewicht halten sollte, oder übergewichtig ist und besser Gewicht reduzieren sollte. Da jeder Hund individuell ist und dementsprechend auch unterschiedlich auf das Nassfutter reagiert, sind dies natürlich nur Richtwerte. Aber ich finde es sehr positiv, wenn der Verbraucher für den Anfang schon einmal detailliertere Richtwerte hat. Oftmals steht bei einem 5 Kilogramm schweren Hund ein einziger Richtwert beim Tagesbedarf.

Besser wäre es, die Einteilung nach Aktivitätsgrad, oder wie hier, nach der jeweiligen Figur des Hundes. Der empfohlene Tagesbedarf liegt deutlich höher als bei einigen anderen Herstellern. Bei einem 5 Kilogramm schweren, normal gewichtigen Hund, sind das 370 Gramm. Allerdings verzichtet der Hersteller auf Kohlenhydrate, Obst und Gemüse und somit sind auch keine schnell sättigenden Inhaltsstoffe enthalten.

animonda Gran Carno Nassfutter Geruchs- und Optiktest

Von den günstigen Nassfutter Sorten riecht animonda wirklich mit Abstand am besten. Der Geruch übertrifft auch einige der hochwertigen Nassfuttersorten. Dafür gibt es zwei Daumen! Optisch unterscheiden sich die Inhalte der Nassfutter Dosen kaum. Wenn ein Nassfutter Gemüse und Kohlenhydrate wie Karotten, Reis oder Kartoffeln enthält, so sind diese meist klar erkennbar. Besteht ein Nassfutter nur aus Fleisch und Fleischbrühe mit Hauptbestandteil Rind, so wird das schon schwieriger. Auf jeden Fall riechen die Sorten alle etwas unterschiedlich.

Carlotta darf den animonda Praxistest durchführen

Bei diesem Test durfte Carlota mitwirken. Schon als ich die Dose in der Küche öffnete kamen ein paar Nasen um die Ecke geflitzt und schauten neugierig nach, was es gleich gibt. Nachdem ich die anderen – zu deren großen Enttäuschung – aus dem Raum geschickt habe, durfte Carlota das Futter testen. Auf dem Speiseplan für den ersten Test stand animonda Gran Carno mit Kaninchen + Kräutern. Diese Sorte Nassfutter hat ihr sehr gut geschmeckt, wurde komplett gefressen und sie hätte am liebsten einen Nachschlag gehabt. Auch in den nächsten Tagen durfte sie animonda fressen. Alle andere Sorten schmeckten ihr ebenso gut wie die animonda Sorte mit Kaninchen + Kräutern. Der Output war von Anfang an völlig normal, es gab keinerlei Veränderungen oder gar Probleme.

Bild 3: Carlotta macht den Geschmackstest vom animonda Gran Carno Nassfutter.

Bild 3: Carlotta macht den Geschmackstest vom animonda Gran Carno Nassfutter.

animonda Gran Carno Nassfutter – die günstige Alternative zu Premium Nassfutter?

Mein Fazit: Animonda Gran Carno ist – wenn ich es recht betrachte – teurer als andere Nassfutter wie zum Beispiel Platinum. Wie kommt das?. Ein 15 kg Hund braucht etwa 900 g Futter am Tag. So kommt man auf Kosten von 2,21 €/Tag, während man zum Beispiel bei Platinum nur 375 g am tag braucht: = 1,73 €/Tag! Außerdem scheint mir der komplette Verzicht auf Kohlehydrate nicht unbedingt auf eine ausgewogene Ernährung hinzuweisen. Die Fleischbrühe (31% Anteil) ist letztendlich nichts anderes als „Wasser mit Brühwürfel“, also billigstes Füllmittel, was teuer mitbezahlt werden soll und zwar den Kg-Preis nach unten treibt, aber gleichzeitig den Nährwert senkt. Also auch wenn Carlotta da gerne Nachschlag haben wollte, bin ich nicht so ganz überzeugt.

Das Produkt kann also nicht völlig überzeugen, obwohl es immerhin gut riecht und auch von den Hunden begierig aufgenommen wurde. Positiv ist zudem, das es frei von Konservierungsstoffen oder sonstigen Zusätzen ist. Allerdings wird völlig auf die Zugabe von Obst und Gemüse verzichtet, was durchaus problematisch sein kann. Kohlenhydrate fehlen gänzlich beim Animona Gran Carno Nassfutter. Dieser komplette Verzicht ist sicher nicht ideal und im Sinne eines Hundes. Kohlenhydrate hochwertiger und komplexer Art wie etwa Kartoffeln könnten in einer wohl dosierten Mischung sehr wohl vorhanden sein, ohne das Tier gleich verfetten zu lassen oder welche Gründe auch immer eine Rolle spielen, auf Kohlenhydrate zu verzichten.

Dazu kommt natürlich noch der Preis, welcher ebenfalls im oberen Segment anzusiedeln ist und sogar teilweise Premium-Marken schlägt, weil einfach eine größere Menge an Fleisch benötigt wird. Wenigstens schmeckt es den Hunden, aber da, so die Erfahrung der meisten Halter, muss man sich häufig keine Sorge machen. Hunde lieben Nassfutter und verschlingen es gerne. Wobei dieses Produkt im Vergleich zu anderem Nassfutter ja auch wirklich gut riecht. Aber der Nährwert scheint offenbar nicht so hoch zu sein und deshalb benötigen Hundebesitzer eine deutlich größere Menge, was den Preis für dieses Produkt deutlich erhöht. Das ist natürlich die eigentliche Überraschung, weil es ja ursprünglich als eines der günstigsten Artikel eingekauft wurde. Aber wer es einmal testen möchte und seinem Hund dieses Futter, das weder Gemüse oder Obst kennt, vorsetzen möchte, kann dies mit gutem Gewissen tun.

Es macht durchaus Spaß, mal verschiedene Arten von Nassfutter an seinem Hund zu testen und sich die Reaktion des Vierbeiners anzuschauen. Das nasse Futter mögen sie ja aufgrund der stärkeren Geruchsbildung ohnehin lieber als Trockenfutter, so dass man fast sicher sein kann, dass der Hund dieses auch fressen wird. Man sollte bei fremden Futter natürlich immer auch überprüfen, ob das Tier dieses auch verträgt. Falls also Durchfall auftreten sollte, ist es ratsamer, wieder zum gewohnten Futter zurückzugreifen. Wenn sich aber ausgerechnet animonda zum Lieblingsfutter entwickelt, dürfte der Besitzer in Zukunft tief in die Tasche greifen. Jedenfalls dann, wenn er seinem vierbeinigen Freund in Zukunft nur noch dieses leckere Futter vorlegen will.


Bildnachweis: alle © Schwarzer.de

Über Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Comments are closed.